Und was macht man mit der ganzen Brühe???

| Keine Kommentare

Suppe kochen natürlich! Zum Beispiel eine Graupensuppe mit Tomaten und Mettwurst. Schnell gekocht, wirklich lecker und gut geeignet, um auch mal einen größeren Topf voll für viele Esser zu kochen. Man muss natürlich genügend Rinderbrühe haben… Ohne die geht’s nicht. Und zum Einwecken ist sie auch gut geeignet.

Gewürfelter Speck, Zwiebel gewürfelt oder in Scheiben, Lauch in Ringen oder Streifen, eingeweckte Tomaten, Graupen, Lorbeerblätter, Tomatenmark, Kochwurst und natürlich: Rinderbrühe!

Speck und Zwiebeln werden in Sonnenblumenöl angebraten, dann kommt Lauch dazu…

Tomaten dazu, die Hälfte davon püriert…

Brühe, Lorbeerblätter, Tomatenmark und Salz dazu, dann die Würste…

Zum Schluss, wenn alles gar ist, kommen die separat gegarten Graupen dazu, Wurst nach Geschmack in Scheiben schneiden und wieder zugeben…

…und mit Petersilie bestreut servieren. Mohltied sagt man an der Küste, oder auch

 

REZEPT Graupeneintopf mit Mettwurst

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der weiteren Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen