Herbstzeit, Pilzzeit!

| Keine Kommentare

Der zurückliegende Bandscheibenvorfall lässt eigentlich keine größeren Pilzsammel-Aktionen zu, aber dennoch sind da neulich ein paar Steinpilze in der Küche gelandet. Womit wir wieder bei einem simplen, aber dennoch genialen Nudelrezept wären.

IMG_0920
Die Zutaten

Steinpilze, konfierter Knoblauch (neu bei uns im Haushalt – haben wir aus dem Kuriositätenladen!), Rosmarin, Olivenöl, Parmesan und durchwachsener Speck. Auf den Speck kommen wir später zu sprechen; den gibt’s nämlich nirgendwo zu kaufen, den mache ich selber. Und die Räuchersaison beginnt gerade!

Zurück zum Pilzgericht. Pilze putzen, in Scheiben schneiden. Speck in Stifte schneiden, Rosmarinnadeln hacken. Speck in wenig Olivenöl ausbraten, Rosmarin und nach Geschmack 1-2 konfierte Knoblauchzehen zugeben. In einer zweiten Pfanne die Pilze bei kräftiger Hitze portionsweise in Olivenöl braten, leicht salzen und pfeffern und dann zum Speck geben. In der Zwischenzeit die Nudeln (in diesem Fall Fettuccine) kochen. 25 g Salz pro Liter Kochwasser!  Parmesan reiben, Nudeln abgießen und in die Pfanne geben. Sofort servieren, bei Tisch mit Parmesan bestreuen. Ein Glas Wein dazu: …was geht’s uns gut! ALLERBESTER KRAM!

IMG_0927
Die Pilze werden separat gebraten und dann zum Speck gegeben.

IMG_0928
Schon fertig!

Kleiner Tipp noch zum Umgang mit Steinpilzen, wenn man zu viele davon hat. Sie lassen sich nämlich hervorragend einfrieren. Die besten Erfahrungen habe ich mit folgender Methode gemacht: Die Pilze putzen und relativ klein würfeln. Die Pilzwürfel auf eine geeignete Platte, Teller oder Ähnliches streuen, einfrieren und die gefrorenen Würfel in eine Gefrierdose füllen. So kann man sie nach Bedarf entnehmen. Unbedingt gefroren verarbeiten. Vor allem, wenn man sie in vorbereitete Suppen oder Soßen gibt, sind sie von frischen Pilzen eigentlich nicht zu unterscheiden.

REZEPT

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der weiteren Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen