Zwischenspiel

| 2 Kommentare

Ein Zwischenspiel ist immer etwas Kleines, Kurzes, Schnelles – zum Beispiel, wenn man eigentlich gar keine Zeit zum Bloggen hat. Wie wär’s mit einem Meerrettich-Schaumsüppchen mit Lachs-Crêpe-Röllchen? Aus 75 ml Milch, 25 g Mehl und einem Ei wird ein Crêpe-Teig gemacht und daraus  2 Crêpes. Die Crêpes abkühlen lassen, mit gehacktem Dill bestreuen, dicht mit 200g Räucherlachs belegen, nochmals mit Dill bestreuen, aufrollen und kühl stellen. Für die Suppe 2 Schalotten in etwas Butter anschwitzen, mit 200 ml Weißwein ablöschen, 500 ml Geflügelbrühe und 175 ml Sahne zugeben. Suppe etwas einkochen lassen, salzen und pfeffern. 100 g geriebenen Meerrettich und den Abrieb einer unbehandelten Zitrone zugeben. Die Suppe nur noch ziehen lassen, nicht mehr kochen. Jetzt noch schnell 75 ml Sahne steif schlagen, die Crêpes in Scheiben schneiden, die geschlagene Sahne zur Suppe geben und diese mit dem Pürierstab einmal kurz „hochziehen“. Auf Teller verteilen, Crêpe-Röllchen verteilen, etwas Dill drüber und  servieren: ALLERBESTER KRAM!
IMG_1301REZEPT

2 Kommentare

  1. Wenn schon, denn schon:
    Was mache ich mit dem Rest dieser riesigen Meerrettichwurzel? Für ein Süppchen so eine dicke Knolle zu kaufen…

    • Ganz einfach: in Folie wickeln oder vakuumieren und einfrieren. Nach Bedarf weiter verwenden (gefroren) und den Rest wieder einfrieren usw., usw…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der weiteren Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen