Nachruf

| 2 Kommentare

Es herrscht Bestürzung. Eine Küchenhelferin ist heute Morgen um 10:15 Uhr plötzlich und für alle unfassbar dahingeschieden. Die Zwilling Küchenschere – ich bin untröstlich, dass ich sie in diesem Blog noch nicht vorgestellt habe – kam im Oktober 1974 in meinen Besitz. Ich hatte damals gerade mein Abitur bestanden und zog nach Mainz, um dort zu studieren. Von meinen Eltern bekam ich zum Überleben eine kleine Küchen-Grundausstattung mit auf den Weg. Neben Dampfkochtopf und Pfanne war auch diese Schere dabei. Pflichtbewusst hat sie 40 Jahre und einen Monat ihren Dienst verrichtet, bis sie heute während der Ausübung desselben plötzlich und unerwartet verstarb. Todesursache war der spontane Bruch einer Branche. Ich werde ihr ein ehrendes Andenken bewahren. R.I.P.

in memoriam

in memoriam

  …übrigens, die Nachfolgerin wird natürlich eine Zwilling: ALLERBESTER KRAM!

2 Kommentare

  1. Du weißt, dass ich das nie täte! Beim normalen Gebrauch. Altersschwäche? Vermutlich ist sie mal gestürzt…

  2. Was hast denn denn der Seniorin Unbarmherziges abverlangt??? Kokosnüsse knackt man bespielsweise nicht mit einer Schere…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der weiteren Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen