Matjes – Die Saison ist in vollem Gange

| 1 Kommentar

Ist irgendjemand alt genug, um sich an dieses Buch zu erinnern? 1980 gab es erstmals beim schwedischen Möbelhaus ein Kochbuch zu kaufen!

IMG_3345
35 Jahre hinterlassen einige Gebrauchsspuren. Und einige der Gerichte aus diesem Buch erfreuen sich bei uns bis heute allgemeiner Beliebtheit. So das Rezept für marinierte Matjes. Die Zutaten:

IMG_3234

12 Matjesfilets (in diesem Fall aus Tönning, den Glückstädtern sehr ähnlich), 4 rote Zwiebeln, 1/2 Knolle frischer Knoblauch (ersatzweise 4-6 Zehen, klein gewürfelt), 1 großes Bund Dill. Außerdem grob gemahlener oder gestoßener schwarzer Pfeffer, etwas Essig und neutrales Öl (inzwischen nehme ich aber auch gerne ein gutes Rapsöl).

Der Unterschied zwischen holländischem und norddeutschem Matjes liegt im Salzgehalt. Der holländische ist deutlich milder, die enzymatische Reifung (die Bauchspeicheldrüse muss dafür im Fisch verbleiben) ist dieselbe. Vorsicht: es gibt auch Matjes nach „Nordischer Art“. Dieser Matjes ist nicht naturbelassen. Er reift unter Zugabe von Zucker, Säurungsmitteln und diversen Gewürzen. Nun ja… wer’s mag…

Ich verwende also den Norddeutschen. Wässerung ist nicht erforderlich. Die Filets quer in 8-10 Streifen schneiden. Zwiebeln pellen und würfeln. Knoblauch fein hacken. Etwas Weißweinessig und Öl dazu und alles vermengen. In eine flache Schale oder Auflaufforn geben, mit Pfeffer und dem gehackten Dill bestreuen und über Nacht durchziehen lassen.

IMG_3250

IMG_3253

Dazu gibt es Pellkartoffeln und Speck-und-Zwiebel-Stippe, die ich aus Zwiebelwürfeln und fettem, geräuchertem Speck vom Sattelschwein herstelle. Und Bier und Aquavit nicht vergessen… ALLERBESTER KRAM!

REZEPT Marinierte Matjes

Ein Kommentar

  1. Ich oute mich dann als Nicht-Kochbuch-bei-Ikea-Käuferin ;-), damals habe ich dort nur Klappstühle aus Birkenholz made in GDR gekauft …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der weiteren Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen